Start    Kanzlei   Chronik

msp_logo

Chronik

90 Jahre im Dienst der Erfinder.
Müller Schupfner & Partner ist eine etablierte Full-Service Kanzlei im Gewerblichen Rechtsschutz, die 1931 gegründet wurde.

Historie

1931

Der Chemiker und Patentanwalt Dr.-Ing. Robert Poschenrieder lässt sich in Berlin, dem Sitz des damaligen Reichspatentamts, als Einzelanwalt nieder.

1945

Umzug von Robert Poschenrieder nach München, ab 1949 Sitz des Deutschen Patentamts.

1950er Jahre

Die Kanzlei wächst beständig, u.a. mit der späteren Sozia Dr.-Ing. Elisabeth Boettner und dem späteren Sozius Dr. Dipl.-Chem Gerhard D. Schupfner als Kandidaten.

1963

Dr. Ing. Elisabeth Boettner wird Partnerin in der Kanzlei.

1966

Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Müller wechselt aus der Patentabteilung von Siemens in die Kanzlei Poschenrieder.

1968

Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Müller übernimmt als Sozius die Leitung der technischen Abteilung.

1981

Dr. Dipl.-Chem. Gerhard D. Schupfner, vormals Leiter der Patentabteilung der Deutschen Texaco AG, eröffnet einen zweiten Kanzleiteil in Buchholz bei Hamburg. Dipl.-Ing. Hans Peter Gauger tritt als Spezialist der Motoren- und Maschinenbau-Branche aus seiner Einzelpraxis in die Sozietät ein. Die Kanzlei firmiert fortan unter dem Namen Müller, Schupfner & Gauger.

1998/1999

Die Söhne der namensgebenden Partner, Dr. Dipl.-Chem. Georg U. Schupfner und Dipl.-Ing. (Univ.) F. Peter Müller, treten als weitere Partner in die Sozietät ein. Dr.-Ing. Franz-Josef Fuchs, langjähriger Abteilungsdirektor und Leiter der Patentabteilung für die Zentralabteilungen der Siemens AG, wird Berater für die Kanzlei.

2004

Umzug der Kanzlei in München von der Maximilianstraße an den Bavariaring 11, nahe der neuen Dienstgebäude des Europäischen Patentamtes. Dr. Reta Schinkel, M.A. (Cantab), tritt in die Kanzlei ein und wird zwei Jahre später Partnerin.

2007

Im Jahr des 75jährigen Jubiläums ziehen sich Hans-Jürgen Müller und Dr. Gerhard Schupfner aus dem Kanzleigeschäft zurück. Die Hamburger Dependance bezieht neue Räumlichkeiten am Binnenhafen. Dipl.-Ing. Clemens Bauer schließt sich der Kanzlei an und wird 2008 Partner.

2011

Müller Schupfner & Partner nimmt Rechtsanwälte auf und wird zu einer Patent- und Rechtsanwaltskanzlei. Seitdem vertritt die Kanzlei die Belange ihrer Mandanten auch bei Verletzungsstreitigkeiten vor Gericht.

2014

F. Peter Müller wird Präsident der ECTA (European Communites Trademark Association). Die Kanzlei wächst auf über 12 Berufsträger.

2019

Ausbau der gerichtlichen Rechtsverfolgung durch Gründung einer Forensik-Abteilung, die inzwischen von Partner Dr. Carsten Schulte geleitet wird. Das Chemiewesen am Standort München wird durch Aufnahme des Partners Dr. Christoph Heinemann ausgebaut. Mit Dr. Michael Groß, Leiter Team Lizenzen der Fraunhofer-Gesellschaft in München, wird ein Experte für Lizenz- und F&E-Verträge als Of Cousel für die Kanzlei gewonnen.

2021

Aus eigenen Reihen wird Mascha Heidelberg zur Partnerin ernannt. Frau Heidelberg ist Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz.

Download MSP-Broschüren

Broschüre 75 Jahre Müller Schupfner | Eine Retrospektive 1931 – 2006

PDF – 3.0 MB

Jubiläumsbroschüre 90 Jahre Müller Schupfner & Partner | 1931 – 2021

PDF – 4,5 MB